Verschiedene Zeremonien

Der Ablauf einer Abschiedszeremonie

Jeder Mensch trauert anders und jeder möchte auf eine andere Art Abschied nehmen. Deshalb ermöglichen wir Ihnen jede gewünschte Form der Trauerfeier.

Weltliche
Trauerfeier

Religiöse
Bestattung

Weltliche Trauerfeier

Bei einer weltlichen Trauerfeier sind Sie nicht an religiöse Elemente gebunden, können diese aber dennoch einfließen lassen. Unsere Trauerredner begleiten die Feier und fassen in einem längeren Wortbeitrag das Leben des Verstorbenen zusammen. Dies kann mit dem Abspielen von Fotografien untermalt werden. Der Ablauf der Feier ist sehr flexibel.

Mögliche kreative Elemente sind etwa musikalische oder lyrische Darbietungen, Kerzen- oder Räucherrituale. Die Mitarbeiter des Bestattungshauses Linn tragen gerne auch Meditationen, Gebete und persönliche Worte vor.

Gemeinsam entwickeln wir eine Abschiedszeremonie, die zu dem Verstorbenen und den Trauernden gleichermaßen passt, die Ihnen in Erinnerung bleibt und Trost spendet.

Religiöse Bestattung

Wenn Sie eine religiöse Bestattung wünschen, richtet sich der Ablauf zum Teil nach bestimmten religiösen Ritualen. Die katholische und die protestantische Bestattung besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil findet mit dem Sarg in der Kirche oder Kapelle statt und der zweite Teil am Grab. Beide Teile werden von einem Geistlichen begleitet.

Wir koordinieren die Trauerfeier für Sie mit dem Geistlichen und bringen auch gerne Ihre eigenen Ideen mit in den Ablauf ein, sofern dies im Rahmen der religiösen Zeremonie möglich ist.

Zeit für den Abschied

Abschied nehmen ist wichtig

Der Verlust eines geliebten Menschen erschüttert die Hinterbliebenen. Sie stehen dann vor der schweren Herausforderung, das Leben ohne diese wichtige Person weiterzuleben. Der erste Schritt, den Schmerz zu verarbeiten, ist, den Abschied gemeinsam zu gestalten.

In unseren Beratungsgesprächen wird es hauptsächlich um den Menschen gehen, den Sie verloren haben. Wir werden gemeinsam überlegen, welche Bestattung ihr oder ihm gerecht werden würde. Heutzutage gibt es neben der Erdbestattung eine Reihe anderer Möglichkeiten, die oft dem Wunsch des Verstorbenen und den Bedürfnissen der Angehörigen besser entsprechen. Außerdem ist es wichtig zu überlegen, welche Rituale für Sie als Trauernde wichtig sind, um Abschied nehmen zu können, und was Ihnen in dieser schweren Zeit Trost spenden kann. Die Abläufe einer Trauerfeier sind längst nicht mehr so streng ritualisiert wie früher. Hier tut sich inzwischen ein individueller Gestaltungsraum auf, den wir gerne mit Ihnen füllen, um einen unvergesslichen Abschied zu feiern.

 

Trauerdruck

Trauerdruck verbindet

Mit einer Todesanzeige oder einem Trauerbrief informieren Sie Ihre Freunde und Bekannten über den Verlust eines geliebten Menschen und geben die wesentlichen Angaben zur Bestattung bekannt. Auf diese Weise können Sie Ihre Trauer mitteilen und anderen die Möglichkeit geben, an der Abschiedszeremonie teilzunehmen.

Gerne besprechen wir mit Ihnen die individuelle Gestaltung Ihrer Trauerdrucksachen – von traditionell bis modern und ausgefallen ist alles machbar. Um den Druck, den Versand und die Anzeigenschaltung in regionalen Zeitungen kümmern wir uns selbstverständlich auch.

Weitere Arten von Trauerdruck sind etwa Nachrufe oder Danksagungen. Ein Nachruf wird meist von Firmen, Vereinen oder Freunden geschaltet und drückt Wertschätzung für den Verstorbenen sowie Anteilnahme für die Hinterbliebenen aus. Durch Danksagungsanzeigen können Sie sich für das Mitgefühl und die Hilfe bedanken, die Ihnen Ihr Umfeld oder nahestehende Personen erwiesen haben.

Zitate

Trauersymbolik

Zitate

Mit ausgewählten Zitaten können Sie Ihren Trauerkarten eine ganz besondere Note geben.

Nun ist es Zeit wegzugehen:

für mich, um zu sterben,

für euch, um zu leben.

Wer von uns dem Besseren entgegengeht,

ist jedem verborgen.

Sokrates

 

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,

flog durch die stillen Lande,

als flöge sie nach Haus.

Joseph von Eichendorff

 

Nicht alles von mir wird sterben.

Horaz

 

Von der Stunde, von dem Orte

reißt dich eingepflanzter Drang,

Tod ist Leben, Sterben Pforte,

alles ist nur Übergang.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,

aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

 

Du kamst, du gingst mit leiser Spur,

ein flücht’ger Gast im Erdenland.

Woher? Wohin? Wir wissen nur:

Aus Gottes Hand in Gottes Hand!

Ludwig Uhland

 

Trauersymbolik

Anker

Der Anker ist ein Symbol für Hoffnung und Zuversicht. Auf hoher See bietet der Anker Sicherheit bei Stürmen und im Hafen sichert der Anker den Platz des Schiffes.

 

Betende Hände

Durch betende Hände kann das Gedenken, Beten und Fürbitten für den Toten ausgedrückt werden.

 

Engel

Engel sind Boten und Beschützer. Sie gelten als universales Symbol für die Spiritualität des Menschen und seine Beziehungen zum Ganzen, zur geistigen Welt und zu Gott.

 

Ewiges Licht

Das Symbol des ewigen Lichts kann Trauernden Trost spenden und das ewige Leben des Toten sowie das ewige Erinnern an ihn symbolisieren.

 

Herz

Das Herz ist ein Symbol für die Liebe und das Leben. Es kann auch als Metapher für Güte gesehen werden, da Güte im europäischen Raum als Ideal eng mit dem menschlichen Herz verbunden wird.

 

Kreuz

Die uralte Bedeutung des Kreuzes lässt sich aus seiner geometrischen Form erklären. Die horizontale Linie steht für die Erde, während die vertikale Linie auf den Himmel deutet. Da sich beide Linien kreuzen, steht das Kreuz für die Verbindung zwischen Himmel und Erde.

 

 

Persönlicher Abschied

So gestalten wir Ihren Abschied ganz persönlich

Blumen

Worte

Musik

Blumen zum Abschied

So traurig der Verlust eines Angehörigen oder Freundes auch ist, so individuell wie er gelebt hat, so individuell und persönlich soll auch sein letzter Weg sein.

Es ist kein Zufall, dass wir einen verstorbenen Menschen zum Abschied mit Blumen bedenken. Blumen und Pflanzen sprechen alle Sinne des Menschen an. Sie duften wunderbar, ihre Farbenpracht erfreut unser Auge. Blumen repräsentieren die Lebenskraft und Vergänglichkeit gleichermaßen. So wie wir ein neues Leben mit Blumen begrüßen, so verabschieden wir ein vergangenes ebenfalls mit Blumen.

Gemeinsam mit unserem Partner Floravino aus Hermeskeil gestalten wir den floralen Rahmen für die Verabschiedung des Verstorbenen ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen.

Worte zum Abschied

Wenn der gemeinsame Lebensweg zu Ende geht, bauchen die Trauernden andere Menschen, die sie begleiten, die sie verstehen, die ihnen helfen, auf ganz persönliche Weise Abschied zu nehmen. Einen Teil dieses Weges können wir als Bestattungshaus und im besonderen Sinne unsere Trauerredner mit Ihnen gehen. In einem persönlichen und gefühlvollen Gespräch werden Sie gemeinsam Erinnerungen aufleben lassen und das gelebte Leben nachzeichnen. Auf diese Weise kann der Trauerredner Sie und den Verstorbenen kennen lernen und auf der Trauerfeier mit Worten ein vertrautes Lebensbild entstehen lassen, das die Angehörigen nicht nur den Abschiedsschmerz spüren lässt, sondern in Ihnen auch Gefühle wie Trost, Wärme, Freude und Liebe und alles, was Sie mit dem Verstorbenen verbindet, weckt.

Musik zum Abschied

Musik ist oft ein zentraler Bestandteil einer Abschiedszeremonie. Mit Musik können Sie ausdrücken, wofür es keine Worte gibt. Musik kann Erinnerungen wecken, Trauer tragen und Trost spenden. Die meisten Kirchen und Kapellen verfügen über eine Orgel, die eine schöne Begleitung sein kann. Aber auch andere klassische und moderne Stücke, Musik, die der Verstorbene gerne gehört hat, können sehr passend sein. Wenn ein Angehöriger gerne selbst ein Instrument vorspielen möchte, ist das eine sehr schöne und persönliche Begleitung. Wir engagieren gerne auch Livemusik Ihrer Wahl. Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen – die Möglichkeiten sind zahlreich.

Beileid ausdrücken

Beileid ausdrücken

Worte zu finden, um Ihr Mitgefühl für die Trauernden auszudrücken, ist nicht leicht. Gerade wenn Sie vom Schmerz selbst erschüttert sind, fällt Ihnen vielleicht kein einziger Satz ein, der angemessen erscheint. Worauf es ankommt, ist, den Angehörigen zu zeigen, dass sie mit ihrer Trauer nicht allein sind.

Hier finden Sie ein paar Formulierungshilfen für Beileidsbekundungen, an denen Sie sich orientieren können.

Der Einstieg

Wertschätzung der/des Verstorbenen

Der Schlussgruß

Der Einstieg

An Freunde und Bekannte

  • Ich kann/Wir können noch nicht fassen, dass Dein Bruder einen tödlichen Unfall hatte/uns für immer verlassen hat.

  • Wir sind sehr traurig, dass Marlene nicht mehr unter uns ist.

  • Mit großer Bestürzung habe ich vom tragischen Tod Deiner Tochter erfahren.

An Vorgesetzte und Kollegen

  • Zum Tode Ihres Mannes sprechen wir Ihnen unser tiefes Mitgefühl aus.

  • Mit großem Bedauern haben wir heute vom Tode Ihrer Frau Mutter erfahren.

  • Zu dem schweren Verlust durch den Tod Ihrer Frau spreche ich Ihnen mein herzliches Beileid aus.

  • Wir teilen mit Ihnen den schmerzlichen Verlust, den Sie durch den Tod eines geliebten Menschen erleiden müssen.

 

Wertschätzung der/des Verstorbenen

Wenn Sie die verstorbene Person gut oder sehr gut gekannt haben, fallen Ihnen sicher spontan Eigenschaften oder Erlebnisse ein, die Sie besonders geschätzt haben und die Ihnen unvergesslich bleiben werden.

  • Sie war meine beste Freundin, ich werde sie nicht vergessen.

  • Wir hatten ihn sehr gerne. Die Lücke, die er hinterlässt, wird sich nicht schließen lassen.

  • Sie war ein so besonderer Mensch und ich werde ihre Gesellschaft sehr vermissen.

Wenn Sie ein Kondolenzschreiben für einen Kollegen oder Vorgesetzten formulieren, könnten Sie das etwa so tun:

  • In all den Jahren unserer Zusammenarbeit haben wir seine faire, herzliche Art und vor allem seine fachliche Kompetenz geschätzt.

  • Wir können wohl kaum ermessen, welchen Verlust sein Tod für Ihr Unternehmen darstellt.

  • Viele Menschen werden sich dankbar und liebevoll an sie erinnern.

  • Alle, die sie kennen durften, haben ihre ganz besondere Ausstrahlung und Hilfsbereitschaft geschätzt.

Der Schlussgruß

Der Schlussgruß

Was wünschen Sie Ihren Freunden/den Hinterbliebenen jetzt? Einhalt, Ruhe, Zeit zur Verarbeitung der Trauer? Möchten Sie ein Hilfsangebot formulieren? Auch dies passt sehr gut an den Schluss.

  • Sei umarmt

  • Mit stillem Gruß

  • In tiefer Trauer und innigem Mitgefühl

  • Ich bin sehr traurig und in Gedanken bei Euch.

  • Ich bin für Dich da, wenn Du mich brauchst.

Stehen Sie dem/den Trauernden nicht ganz so nahe, formulieren Sie den Schluss etwas distanzierter:

  • Wir fühlen und trauern mit Ihnen.

  • Ich kann nur ahnen, wie groß Ihr Schmerz und wie tief Ihre Trauer ist.

  • Für die Zeit, die nun vor Ihnen liegt, wünsche ich Ihnen viel Kraft.

Friedhöfe

Friedhöfe

Bei der Frage, welcher Ort für die Bestattung der Richtige ist, gibt es einiges zu bedenken. Wie sind die Anfahrtswege? Ist mir eine Kennzeichnung des Grabes, etwa durch einen Grabstein, wichtig? Sind die Zugänge barrierefrei? Gibt es vielleicht schon ein bestehendes Familiengrab auf einem Friedhof? Welche Nutzungsgebühren und Grabpflegekosten kommen auf mich zu?

Wir kennen uns mit den Friedhöfen in der Region aus. Die folgende Liste verschafft Ihnen einen Überblick. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Wahl.

Was tun im Trauerfall

Liebe Angehörige und Trauernde,
derzeit überstürzen sich die Ereignisse und die Einschränkungen, die wir alle aufgrund von Expertenmeinungen auferlegt bekommen und die ganz offensichtlich unumgänglich sind. Sie betreffen jeden Bereich unseres öffentlichen Lebens.

Auch wir als Dienstleister im Trauerfall müssen uns auf die geänderte Situation einstellen. Dabei möchten wir aber auf keinen Fall Ihre Trauer und die daraus entstehenden Bedürfnisse aus den Augen verlieren. Nach wie vor bemühen wir uns mit aller Kraft, Ihnen zur Seite zu stehen und Sie zu unterstützen, so gut es uns möglich ist.
Dennoch, was die Kirchen bereits Anfang der Woche ausgerufen haben, das muss auch für uns gelten!

Wir können derzeit keine Trauerfeiern oder Verabschiedungen mehr in geschlossenen Räumen durchführen. Während einer Beisetzung auf dem Friedhof müssen wir darauf achten, dass der gebotene Abstand zu den Trauergästen eingehalten wird. Und auch ein Trauercafé zu veranstalten ist derzeit nicht möglich.

Selbstverständlich wissen wir um die Symbolik, die hinter einer solchen Feierlichkeit steht. Und diese Symbolik ist wichtig für jeden, der einen geliebten Menschen gehen lassen musste. Es hilft dabei, den Schmerz und die Trauer zu ertragen und letztendlich zu verarbeiten, das ist uns natürlich sehr bewusst.

Wir bieten daher jedem trauernden Angehörigen an, zu einem späteren Zeitpunkt eine würdevolle Verabschiedungs- und Trauerfeier abzuhalten, auch wenn wir derzeit nicht sagen können, wann dieser spätere Zeitpunkt sein wird.

Auch müssen wir leider davon absehen, mit Ihnen als Angehörige zu engen Kontakt zu haben. Das impliziert, dass wir Ihnen nicht mehr respektvoll die Hand schütteln dürfen, obwohl das unserem natürlichen Empfinden entspricht. Im Trauerfall werden wir uns bemühen, viele Fragen bereits telefonisch abzuklären, um den persönlichen Kontakt auch hier so weit wie möglich einzuschränken.
Das alles sind Einschränkungen, die selbstverständlich für trauernde Angehörige fast schon unmenschlich erscheinen. Und trotzdem bitten wir um Ihr Verständnis für genau diese Maßnahmen.
Unser Büro wird in nächster Zukunft nur noch vormittags und nur noch mit jeweils einer/einem Mitarbeiter/in besetzt sein, denn auch untereinander möchten  wir die Gefahr der Ansteckung minimieren, um für Sie gesund zu bleiben.

Bitte seien Sie gewiss, dass uns diese Maßnahmen nicht leicht fallen und wir diese nicht gerne ergreifen. Und bitte scheuen Sie sich nicht, uns jederzeit anzurufen, wenn Sie Beistand oder Zuspruch benötigen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass wir Ihnen behilflich sein können – dann sind wir für Sie da!

Bis dahin wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen: Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom

Bestattungshaus Markus Linn